Bei einer Fotomontage wird ein Motiv aus einem Bild in ein anderes eingebaut, und zwar so, dass es möglichst realistisch aussieht. Dank moderner Bildbearbeitung ist es inzwischen selbst für Experten sehr schwierig zu sagen, ob ein Bild derart manipuliert wurde oder nicht - z.B. bei "Beweisfotos" für die Existenz von Ufos oder dem Monster von Loch Ness. Auf der Webseite Is it for real?können sie testen, wie gut sie darin sind, echte Fotos von manipulierten zu unterscheiden.
Auch beim offiziellen Foto des Schweizer Bundesrats von 2008 ist eine Diskussion darüber entbrannt, ob es sich hier um eine Fotomontage handelt (s. 20min Artikel). In diesem Fall können wir uns selbst ein Urteil bilden: Wenn man die beiden Fotos übereinander legt sieht man deutlich, dass zumindest Pascal Couchepin (Mitte) in die Menschenmenge hineinmontiert wurde - 20min liegt hier also falsch.

Aufgabe Fotomontage

James_Bond_Fotomontage_fertig.jpg
Bei der heutigen Aufgabe geht es darum, ein Gesicht - möglichst ihr eigenes - in ein anderes Bild hineinzumontieren, und zwar möglichst unauffällig.