"Retouchieren" bedeutet so viel wie Nachbessern. Bilder von professionellen Photographen (Werbung, Mode, Zeitschriften, ...) sind normalerweise stark retouchiert. Dabei ist die Grenze zwischen dem Ausbessern kleiner Bildfehler und dem Verfälschen eines Bildes fliessend - dieses kurze Video (und noch ein Beispiel) zeigt deutlich, wie viel man mit Photoshop und ein bisschen (echter oder virtueller) Schminke machen kann. Es ist also eigentlich die Regel, dass Models erst im Nachhinein zur perfekten Figur und der makellosen Haut kommen, und heute wollen wir ein paar dieser Techniken ausprobieren.
Selbst für Profis ist das Retouchieren eines Bildes ein zeitaufwändiger Prozess. Dabei sind die einzelnen Arbeitsschritte eigentlich nicht sehr kompliziert, das Schwierigste ist zu entscheiden, welche der vielen Techniken in welchem Fall am einfachsten zum Ziel führen. Auf der Seite mit den Kurzübungen finden sie Erklärungen und Beispiele für einzelne Techniken; falls sie noch wenig Erfahrung mit Bildbearbeitung haben sollten sie sich dort umschauen, bevor sie sich an das komplette Retouchieren eines Bildes wagen.

Aufgabe Retouchieren

Retouchieren sie ein Bild eines Menschen (sich selbst?), so dass es einem typischen Photo aus einem Modemagazin möglichst nahe kommt.